BLOGGER BOXX #EDITIONFEELGOOD

19:05 Julia Fleck 0 Comments




Vielleicht können sich die ein oder anderen noch an meinen Eintrag zur aller ersten Blogger_Boxx erinnern. Ich habe sie zugeschickt bekommen und war so happy darüber, denn der Inhalt war einfach der absolute Wahnsinn. Die Sonnenbrille ziehe ich fast jeden Tag an und sie passt einfach zu jedem Outfit. Auch zum Laufen ist sie perfekt, da sie überhaupt nicht hin und her rutscht und somit nicht nervt. 
Mit meiner Freundin Isi (Blog: www.eriveau.wordpress.com) habe ich nun beschlossen, die neue Blogger Boxx #EditionFeelGood zu bestellen. Und beschlossen heißt ja nicht gleich beschlossen, denn die Boxen sind einfach super limitiert und auf den Social Media Seiten kann man immer wieder die traurigen Kommentare von Mädels sehen, die keine ergattern konnte. Auf jeden Fall haben wir letztendlich beide eine bestellen können und ich bin wie immer super zufrieden mit dem Inhalt. Und da ich so ein Packaging Opfer bin, hat mich die Boxx sowieso schon von vornherein überzeugt.

Da ich noch nicht den ganzen Inhalt testen konnte, kommt möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt ein zweiter Post und in diesem offenbare ich euch meine kompletten Eindrücke. 
Die Boxx wurde von zwei Bloggerinnen gefüllt von denen ich nur im entfernten mal etwas gehört habe. Marina von `Marina The Moss` und Linda von dem Blog `Lindarella` haben die Box mit Wohlfühlprodukten bestückt. Angefangen mit Bodylotion für weiche Haut und einer Wohltat für die Geschmacksnerven.

Das Feel Good Essential Nr. 1 ist die Sun Lotion for Face and Body, SPF 30 von Nuxe. Bisher habe ich sie nur einmal auf dem Handrücken getestet und sie ist so wahnsinnig sanft und ganz leicht zu verteilen. Hinzu kommt, dass sie total gut duftet und das nicht so standardmäßig wie alle anderen Sun Lotions! Sie soll wohl nach Süßorangen, Tiaré-Blüten und Vanille riechen. Ich bin jetzt schon ein absoluter Fan und freue mich schon diese in Italien und in Kuba verwenden zu dürfen.

Das zweite Produkt ist das Matcha-Teegetränk (Nashi-Birne & Ingwer) von Carpe Diem. Dieses Getränk soll ein richtiger Energie Kick sein, nur leider finde ich den Matcha_Geschmack überhaupt nicht lecker und so wanderte dieser Tee in den Besitz meines Freundes.

Darauf habe ich mich mit Abstand am meisten gefreut: Das Lifestyle Mini-Spray plus 2 Düfte (Kenzo & Givenchy) von reload. Bei vielen, vielen Bloggern habe ich in letzter Zeit das Spray gesehen und es ist einfach so hochwertig verarbeitet und sieht wunderschön aus, dass ich in nächster Zeit wohl sehr gern in meiner Handtasche wühlen werde. Im Moment habe ich den Duft von Kenzo hinein gefüllt und ich finde ihn wirklich mega gut.

Nun folgt etwas auf was ich mich wirklich gefreut habe, aber mit Grauen in die Zukunft blicke :D: Ein 15 Euro-Gutschein für eine Behandlung in einem Senzera Professional Waxing Studio. Okay, ich liebe wirklich zarte und weiche Haut ohne Stoppeln, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Waxing nicht zu meiner Lieblingsbeschäftigung gehören wird. Aber meine liebe Isi wird mich begleiten, sodass es vielleicht nur halb so schlimm wird.

Auch dieses Produkt habe ich noch nicht getestet, freue mich aber schon sehr darauf: Die SENSES Asian Spa, Hydrating Body Lotion von Artdeco. Es duftet auf jeden Fall richtig gut und ich hoffe es macht meine Haut seidig weich.

Etwas was ich schon sehr oft gegessen habe:  2 Clif Bar Riegel (Chocolate Chip & White Chocolate Macadamia Nut)von Clifbar. Der Macadamia- Riegel ist mit Abstand mein liebster Riegel überhaupt. Sie schmecken nicht nur super gut, sondern bringen den Körper nach einer langweiligen Vorlesung und in Verbindung mit Sport wieder auf Vordermann.

Und zum Schluss: Die 3D Fiber Mascara von Best Lash. Dieses Produkt wurde vor einer Weile total gehyped und ich bin total gespannt, ob die Mascara bei meinen schon glücklicherweise langen Wimpern Wirkung zeigt.

So und das war es mit dem Inhalt der Box und ich bin überglücklich eine ergattert zu haben. Ich hoffe natürlich auch beim nächsten Mal eine kaufen zu können. Natürlich werde ich euch noch von meinen Erfahrungen berichten. 

0 Kommentare: