DRINK FOR OUR SPORTS TIME

22:12 Julia Fleck 0 Comments

Wie ihr wisst, ernähre ich mich nicht in erster Linie super super gesund und auch nicht vegan und halte mich auch nicht an irgendwelche Fitness- Programm- Vorgaben. Ich versuche mich zwar gesund zu ernähren, es ist jedoch sehr schwierig auf mein Lieblingsessen, welches nicht unbedingt das Gesündeste der Welt ist, zu verzichten.
Durch meinen Liebsten, ein Sportstudent, welcher meine Ernährungsweise teilt, bin ich aber nun auf einen selbstgemachten Sportdrink gestoßen. Ich mag einfach die fertigen Protein- und Eiweißshakes nicht, erstens da diese teilweise teuer sind, mit Chemie vollgestopft und auch nicht so super lecker sind.
Deswegen ist es mir eine besondere Freude euch meinen (unseren) do- it- yourself- Drink vorzustellen.
Ich trinke diesen gern morgens, wenn es schnell gehen muss, als Frühstücksersatz, auch mal Zwischendurch und zudem gerne nach dem Sport. Ich muss dazu sagen, dass dieser für mich nicht als Abnehmwaffe dient, sondern zum Muskelaufbau! Nach dem Training solltet ihr darauf achten, nicht sofort den Drink herunterzuschlingen, sondern besser eine halbe bis eine Stunde zu warten und direkt nach dem Sport lieber ein Glas Wasser zu trinken. Ein weiterer Tipp: Lasst euch beim Trinken Zeit und stürzt diesen nicht auf einmal hinter! Durch die Eiweiße, die dieses Getränk enthält, hinderst du zum einen deinen Körper daran Muskeln abzubauen und sorgen dafür das sich deine Muskeln nach und nach wieder erholen. Proteine liefern zum Anderen Bausteine die für den Aufbau von wichtigen Strukturen in deinem Körper unabdingbar sind.

Nun aber genug gequasselt, hier mein Rezept:
Ihr braucht dazu einen Pürierstab oder einen Standmixer. Außerdem ein hohes Gefäß zum Zubereiten.
Die Zutaten für einen Drink:

2 gehäufte Esslöffel Magerquark


3 Esslöffel Haferflocken


100ml Milch (eher je nach Bedarf, wie flüssig ihr es haben wollt)


und zum Schluss:
Obst nach Wahl, ich habe mich für eine halbe Banane und ein paar Heidelbeeren entschieden.

Ich füge immer noch einen Teelöffel Honig dazu, damit es ein bisschen süßer wird.
Und so sieht das Ergebnis aus:
BANANEN- HEIDELBEER- SHAKE




Ich hoffe ich konnte euch dadurch einen kleinen neuen Tipp für euren sportlichen Alltag näher bringen. Dieses Rezept geht aber nicht nur an die Fitnessmenschen unter uns, sondern auch an alle die eine süße, gesunde Zwischenmahlzeit suchen.

0 Kommentare: