FMA: ACHENSEE 2014

13:17 Julia Fleck 0 Comments

Ich weiß, dass ich echt spät dran bin! Hab so lang nichts von mir hören lassen, aber dafür werdet ihr jetzt bin super schönen Bildern belohnt. Ich war letztes WE in Österreich am Achensee, habe mich entspannt und ganz viel Sport gemacht. Es ist echt toll mal aus den gewöhnlichen Mustern raus zu springen und mal ganz andere Sachen zu machen. Und obwohl der Achensee eher für Entspannung am See bekannt ist, habe ich doch einige Möglichkeiten zum fit werden gefunden. Abgesehen vom Wandern, was in Österrecih sowieso die wohl meist genutzte Art der Bewegung ist, gibt es super viele Golfplätze rund um den Achensee, was mich aber nie wirklich in den Bann ziehen wird.
Aber: Ihr müsst, unbedingt mal einen Berg bis zur Bergstation hoch laufen, auch wenn ich ab und zu mal kurz überlegt habe umzukehren, hat es sich letztendlich gelohnt. Ich glaube ich habe selten bei 18 Grad so sehr geschwitzt, wie in diesen zwei Stunden. Mein Po und meine Oberschenkel haben aufgrund der Steigung gebrannt!
Ich war leider ein bisschen von den MTBStrecken enttäuscht, ich war in den letzten Jahren immer im Zillertal, ausschließlich zum mountainbiken und dort gibt es echt die schönsten Strecken und Trails und dadurch kann es sein, dass ich etwas verwöhnt wurde. Wer aber nur rein zum biken nach Österreich fährt, dem empfehle ich nicht in erster Linie den Achensee ausszusuchen.
Dafür kann man, wenn man etwas Kälte unempfindlich ist, das Wasser super genießen, es gibt sooo schöne Badeabschnitte, an denen man auch mal einen ganzen Tag verbringen kann, doch auch dort habe ich leider ein paar Wassersportmöglichkeiten vermisst, außer Segeln habe ich gar keine anderen Angebote wahrnehmen können :(

Also für ein paar schöne entspannte Tage ist der Achensee wirklich zu empfehlen, doch wer super sportlich aktiv werden will, sollte sich in anderen Regionen Österreichs umsehen.





0 Kommentare: