ONE holiDAY - BRIGHTON

13:57 Julia Fleck 0 Comments


Meine Lieben, seit langem fühle ich mich wieder komplett entspannt, ausgeruht und total zufrieden. Nach so vielen Tagen in einer Metropole mit Millionen von Menschen, Lärm und Hektik, brauchte ich wieder mal wenigstens einen Tag zum Abschalten. Auch wenn ich die Zeit in London liebe, ich mich richtig eingelebt habe und mir diese Flow hier einfach so gefällt, habe ich mich nach Ruhe und Erholung gesehnt. Man sieht in dieser Stadt einfach kaum ein Stückchen Grün, alles ist zugepflastert, an jeder Ecke entstehen neue Hochhäuser, weil der Raum zum Leben immer knapper wird. 
Als Mädchen vom Dorf fällt es einem dann noch schwerer nur Ruhe in den eigenen vier Wänden zu finden, wenn man weite, grüne Felder mit Tieren gewöhnt ist. Denn ich habe ungelogen kein einziges Tier außer ein paar Hunden, Eichhörnchen und Vögeln seit ungefähr zwei Monaten mehr gesehen und irgendwie ist es komisch, aber mir fehlt das richtig.
Da London eine der teuersten Städte der Welt ist, ist es umso schwieriger einfach mal Geld für Spa oder so auszugeben. 
Doch auch die Grenzen der größten Stadt enden irgendwann und es gibt in England einfach wahnsinnig schöne Natur zu sehen. Brighton wurde laut meiner Recherche als ein Erholungsort der Briten angepriesen und genau dieser Erholungsort am Atlantik mit Strand und Meer liegt nur gut eine und eine halbe Stunde Zugfahrt von London entfernt.

Seit gestern habe ich nun gelernt, dass man keine teuren Wellnesshotels oder wochenlangen Urlaub in der Karibik benötigt, um durchatmen zu können. Ich kann euch nicht sagen, wie erholt ich seit gestern bin. Einfach am Meer zu sein, Hand in Hand am Strand herum zu schlendern bei wunderschönem Wetter. Ich glaube ich war lange nicht mehr so sentimental, denn der Anblick der Weite gestern hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Auch wenn es super schnulzig klingt und ich mich straffen sollte, aber es hat einfach so wahnsinnig gut getan. 
Ich hab seit Ewigkeiten mal wieder einen Sonnenbrand im Gesicht und auch wenn ich jetzt hier im Wohnzimmer sitze und nach draußen auf die verregnete Baustelle schaue, ist es mir irgendwie egal, denn ich hatte EINEN wunderschönen Tag Urlaub.



Nach dem emotionalen Ausbruch zurück zu Brighton: Wenn ihr in England seid, fahrt unbedingt nach Brighton, auch wenn es teilweise sehr für Touristen ausgelegt ist, es viele Hotels gibt, ist diese Stadt einfach mit dem breiten Strand, dem Pier und der langen Strandpromenade ein Traum.
Die Stadt ist nicht wirklich groß, aber es gibt niedliche Gassen und super leckeres Essen.
Mein Tipp ist Jamie`s Italien von Jamie Oliver, ganz nah am Meer gelegen. Auch wenn es erstmal etwas teurer klingt, es gibt dort ein super zwei oder drei Gänge Lunchangebot, welches absolut bezahlbar ist. Ich habe echt lang nicht mehr so lecker und in einer so schönen Atmosphäre gegessen.








Wenn ihr euch mal so sehr ausgelaugt fühlt, Urlaub braucht und entspannen wollt, dann muss nicht immer ein teurer Urlaub weit weg die Lösung sein. Es gibt so viele schöne Ecken in Deutschland, die jeder erreichen kann und die einem Raum geben etwas durch zu atmen. 
Egal ob ihr den Cossi in Leipzig umrundet, an der Ostsee spazieren geht oder wandern geht, auch kleine Trips können glücklich machen.


0 Kommentare: